Knusprige Haschbraune Heuhaufen

Was ist besser als Frühstück? Brunch. (Da, ich habe es gesagt.)

Vor allem, wenn es um Kartoffeln geht.

Diese „Heuhaufen“ wurden von meiner Liebe zu Rösti und meiner Faulheit inspiriert, über dem Herd zu stehen und sie tatsächlich zu kochen.

Dieses Rezept benötigt nur 7 Zutaten und ist in weniger als 1 Stunde fertig.

Um dem Spiel etwas Süße und Frische zu verleihen, habe ich Mais und frische Petersilie hinzugefügt.

Und für die Bindung und Feuchtigkeit habe ich mich für Maisstärke und ein wenig geschmolzene vegane Butter entschieden (die mit einem anderen Öl Ihrer Wahl substituiert werden kann).

Das Ergebnis waren perfekt gebräunte Rösti, die außen knusprig und innen zart waren und darum bettelten, in scharfe Soße getaucht und in den Mund gestopft zu werden (oder zu Ihrem Lieblings-Rührei zum Frühstück serviert zu werden).

Knusprige Haschbraune Heuhaufen

Knusprige Rösti aus 7 Zutaten mit Mais und frischer Petersilie. Außen knusprig, innen leicht zart und perfekt zu Frühstücksgerichten wie Tofu-Rühreien!

Zutaten

  • 4 Tassen locker verpackte geriebene Rotkartoffeln* (3 Kartoffeln ergeben ~4 Tassen)
  • 2 mittelgroße Schalotten, sehr dünn geschnitten
  • 1/4 Tasse frisch gehackte Petersilie (oder ein anderes Kraut Ihrer Wahl)
  • 1/2 Tasse frischer Mais oder Mais aus der Dose (falls aus der Dose, sehr gut abgetropft // nicht gefroren)
  • 2 EL geschmolzene vegane Butter (oder Sub-Kokosöl // plus mehr zum Kochen)
  • 1 EL Maisstärke oder Pfeilwurzstärke (zum Binden)
  • Je 1/2 TL Meersalz und schwarzer Pfeffer (plus mehr nach Geschmack)

Anweisungen

  1. Heize den Ofen auf 190 °C vor und stelle einen Rost in die Mitte des Ofens. Legen Sie auch eine Standard-Muffinform mit Pergamentförmchen aus (um ein Anhaften zu verhindern) und fetten Sie sie großzügig mit Öl Ihrer Wahl (für den Geschmack) ein.
  2. Geriebene Kartoffeln (siehe Hinweise für meine Go-to-Methode) mit Schalotten, Petersilie, Mais, geschmolzener veganer Butter, Maisstärke, Salz und Pfeffer in eine große Rührschüssel geben und gründlich verrühren.
  3. Teilen Sie die Mischung gleichmäßig auf 12 Muffinformen auf (Menge wie im Originalrezept angegeben // passen Sie sie an, wenn Sie die Chargengröße ändern) und füllen Sie jede Form mit etwa 1/4 Tasse der Kartoffelmischung. Zum Formen leicht andrücken. Die Oberseiten mit einer Prise mehr Salz und Pfeffer bestreuen und 20 Minuten backen.
  4. Erhöhen Sie nach 20 Minuten die Ofentemperatur auf 218 ° C und backen Sie weitere 10-12 Minuten oder bis die Oberseite goldbraun und die Ränder dunkelgoldbraun sind.
  5. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen, dann die Seiten mit einem Buttermesser lösen und vorsichtig mit einer Gabel herausheben. Sofort pur oder mit scharfer Soße servieren. Diese passen besonders gut zu Tofu-Rühreien (siehe meine drei Lieblings-Rühreie: hier, hier und hier).
  6. Am besten frisch. Zum Einfrieren gebackene Heuhaufen in einer einzigen Schicht auf einem Backblech anordnen und einfrieren, bis sie fest sind. Dann bis zu 3-4 Wochen in einem gefrierfesten Behälter aufbewahren. In der Mikrowelle oder einem Ofen bei 350 Grad F (176 C) erhitzen, bis er vollständig durchgewärmt ist.

Zutaten kaufen

Sie können diese Zutaten im Kartoffelshop online bestellen und innerhalb von 24 bis 72 Stunden an Ihre Haustür geliefert bekommen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert